FemTalks Forum.
Ein EU-Projekt zum Empowerment von Migrantinnen und zur Veränderung von Narrativen


fem talks logo yellow



InterACT wirkt gemeinsam mit Partnerorganisationen aus England, Ungarn, Belgien, Frankreich und Italien am Erasmus+ Projekt "FemTalksForum" mit: Das Projekt, das in Graz in Kooperation mit zahlreichen Organisationen verwirklicht werden wird, setzt sich zum Ziel, zu Selbstbestimmung, Selbstrepräsentation, Empowerment sowie zur Integration und Teilhabe von Migrant*innen beizutragen, die in Graz leben und hier über eine Aufenthaltsperspektive verfügen.
Dabei wird ein besonderer Ansatz erprobt, evaluiert und schließlich über eine digitale Plattform der Öffentlichkeit zugänglich gemacht: Forumtheatertrainings werden mit Mentoring Circles und Digitalem Geschichtenerzählen verbunden. Mit diesen kreativen und gemeinschaftsbildenden Methoden soll Migrant*innen dabei geholfen werden,Barrieren, Konflikte und Herausforderungen im Zusammenhang mit Integration und Teilhabe (besser) zu bewältigen und neue Handlungsstrategien zu entwickeln.
Mit Theateraufführungen und einer digitalen Plattform, auf der Migrant*innen ihre Geschichten erzählen, will FemTalksForum zudem Impulse für die Gesellschaft, die Medien und die Politik geben, um bestehende Vorurteile, Bilder und Narrative über Migrant*innen zu überwinden.
In der ersten Projektphase hat InterACT einen "National Report" zur Situation von Migrant*innen in Österreich verfasst, der eine wesentliche Grundlage für die weitere methodische Entwicklung des Projekts bildet.

Das Grazer Projekt-Kick-Off wird im Februar 2020 stattfinden, kurz darauf werden die ersten Trainings gestartet.

www.femtalksforum.eu





Cofunded European project black

"The European Commission support for the production of this publication does not constitute an endorsement of the contents which reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein."