Working Poor.

aktuell


„Working Poor  Prekäre Arbeit“ wurde nicht erst im Zuge der COVID19-Krise ein Thema für die breite Öffentlichkeit, die letzten Jahre zeigen nicht nur in Österreich eine Zunahme atypischer, prekärer und schlecht bezahlter Jobs. InterACT widmet diesem Thema in seiner politisch-partizipativen Theaterarbeit einen mehrjährigen Schwerpunkt.

Ausgehend von einem mehrtägigen Community-Workshop im Oktober 2020, werden Forumtheater-Szenen entwickelt, die sich wie szenische Reportagen prekären Arbeits-Realitäten und ihren Auswirkungen widmen.


Eine erste Reportage zeigt, wie sich prekäre Beschäftigung und Leistungsdruck nachteilig auf Arbeitsklima und Solidarität auswirken.
Aber beim Aufzeigen bleibt es nicht – gemeinsam mit dem Publikum wird bei den Aufführungen nach Veränderungsideen für die gezeigten Szenen gesucht und es werden politische Vorschläge formuliert, mit Expert*innen diskutiert und abgestimmt.




21., 23., 27., 28. November 2020 | 19:00 Uhr
Working Poor  – Prekäre Arbeit
Szenische Reportagen aus der Arbeitswelt
Theater am Lend | Wienerstraße 58a
, Graz


Im Rahmen von
„BRISANT.
Theater, das verändert.
InterACT im Theater am Lend"


theater am lend web




Info unter 0650 72 09 350 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.










.